Berufsorientierung findet statt – auch in Corona Zeiten

Trotz aktueller Pandemie ist es der OSW gelungen, einige Berufsorientierungsveranstaltungen auf die Beine zu stellen. Das Fröbelseminar stellte den Ausbildungsberuf “Sozialassistenz” vor.

Am 18.3. um 9.00 Uhr fand  eine Online-Information des Fröbelseminars im Bistro der OSW statt.  Wir   freuen uns, dass das Fröbelseminar als einer unserer Partner im Rahmen der “Talent Company” mit uns zusammenarbeitet und uns mit dieser wichtigen, informativen Veranstaltung unterstützt hat. Schüler:innen aus den Klassen 9 und 10 haben im Bistro der OSW teilgenommen. Außerdem waren die Valentin Traudt Schule und die Comenius Schule online zugeschaltet.

Während der Veranstaltung wurde der Ausbildungsberuf “Sozialassistenz” vorgestellt.

Im 1. Ausbildungsjahr gibt es die Unterrichtsfächer: Lehre vom Menschen (Anthropologie), Körper und Bewegung, Ernährung, Sozialpflege, Gestaltung und Farbenlehre, Musik, Hauswirtschaft, Textiles Gestalten, Medienerziehung (z. B. eigene Filme drehen). Zu den Fächern erklärt Marie Nöse als Schülerin: „Die Fächer machen richtig Spaß und man weiß auch, dass man die Sachen im Praktikum braucht und gleich gut anwenden kann.“ Zusätzlich gibt es Blockpraktika im Kindergarten, in einer Senioreneinrichtung oder im Krankenhaus.

Im 2. Ausbildungsjahr sind die Schüler:innen immer drei Tage die Woche im Praktikum und arbeiten mit Kindern von 0-10 Jahren. Außerdem finden außerschulische Lerntage statt, z. B. Bogenschießen oder Kanu fahren, mit dem Ziel, die Teambildung zu stärken und zu reflektieren.

Nach 2 Jahren wird die Prüfung zur staatlich geprüften Sozialassistenz abgelegt. Wer noch zusätzlich Mathematik und Englisch erfolgreich belegt, schließt außerdem mit dem Fachabitur ab.

WIR-Gefühl

Das WIR-Gefühl ist dem Fröbelseminar ganz wichtig: Es wird gemeinsam gesungen und Austausch und Begegnung während der Ausbildung gelebt. Das Seminar ist evangelisch geführt, es wird auch Religion als Fach verpflichtend unterrichtet. Das Haus ist aber offen für alle Menschen und Religionen. Das Fröbelseminar ist an Vielfalt interessiert: Jeder Mensch ist einmalig, willkommen und hat viele Begabungen!