Eine weitere Talent Company entsteht an der Gottlieb-Daimler-Realschule Ludwigsburg

Ein Raum voller Informationen und Angebote zur Berufswahl – Kooperationsvereinbarung für die Talent Company auch an dieser Schule unterzeichnet

Schule beendet – wie geht es weiter? Diese Fragen stellen sich jedes Jahr zahlreiche Jugendliche und drohen dadurch, den Anschluss zu verpassen, insbesondere, wenn keine Traumnoten erzielt wurden. Dabei sollte Berufsorientierung in der Schule frühzeitig erfolgen, sinnstiftend sein und neugierig machen auf die verschiedenen Berufsfelder. Auch finden sich an deutschen Schulen zumeist keine eigenen Fachräume für Berufsorientierung, anders, als dies z.B. für die Naturwissenschaften der Fall ist. Die Strahlemann-Stiftung möchte das ändern.

Im Rahmen ihres Talent Company Projekts richten wir deutschlandweit ebensolche Fachräume für Berufsorientierung an Schulen ein. Auch an der Gottlieb-Daimler-Realschule in Ludwigsburg wird eine Talent Company entstehen. Am Mittwoch, den 21.07.2021 fand die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung für das Projekt im kleinen Rahmen statt.

Seit der Gründung der Stiftung 2008 wurden bereits 49 Talent Companies realisiert, zwei davon in Stuttgart. Alle bestehenden Berufsorientierungsmaßnahmen der GDR werden hier zukünftig räumlich verankert und mit neuen ergänzt. Teil des Projekts ist auch die Vernetzung regionaler Ausbildungsbetriebe mit den Schulen. „Infoveranstaltungen und Workshops kooperierender Ausbildungsbetriebe geben direkte und authentische Einblicke in die jeweiligen Berufsbilder und helfen den Jugendlichen, eigene Interessen und Talente zu erkennen und sich für einen Beruf zu begeistern”, erklärt Lisa-Maria Knapp, die Projektverantwortliche der Strahlemann-Stiftung. „Berufsfelder sind oft sehr speziell, hinzu kommt eine Vielzahl neuer Berufe. Recherchiertes Wissen der Lehrer:innen sollte durch diverse praxisnahe Komponenten ergänzt werden, um den Bedürfnissen der Jugendlichen in dem wichtigen Übergang Schule-Beruf gerecht zu werden.“

Auch die Unternehmen profitieren: Sie lernen die Jugendlichen in einer entspannten, noten- und bewerbungsunabhängigen Atmosphäre kennen und haben die Chance, die Fachkräfte von morgen zu erkennen und zu fördern. Das Projekt wirkt somit auch dem allgegenwärtigen Fachkräftemangel entgegen.

Schulleiter Hartmut Meier über die Talent Company: „Uns ist wichtig, einen passgenauen Anschluss für jede/n Schüler:in zu finden. Jede Person hat ihre Stärken und die müssen identifiziert werden, um in die richtige Richtung weitergehen zu können. Wir freuen uns mit der Strahlemann-Stiftung einen starken Partner an der Seite zu haben, der jahrelange Erfahrung mit der Berufsorientierung hat und uns mit seinem Netzwerk und Wissen weiterhelfen kann.“

Um ein Projekt wie das der Talent Company erfolgreich umzusetzen, bedarf es starker und weitsichtiger Unterstützer aus Verwaltung, Wirtschaft und dem sozialen Bereich, die in die Zukunft der Jugendlichen investieren möchten. Die Stadt Ludwigsburg unterstützt das Projekt als Schulträger. Thomas Albrecht, stellvertretender Leiter des Fachbereichs Bildung und Familie ist von dem Mehrwert des Projektes überzeugt: „Mit einem Raum voller Informationen und Angebote zur Berufswahl kann die Gottlieb-Daimler-Realschule dieses Thema vielfältig im Schulalltag verankern und damit ihr Profil als berufs- und praxisorientierte Schule weiter schärfen.“

Förderer der Talent Company an der Stadtschule ist die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG.

Unternehmen, die Interesse haben, ihre Ausbildungsmöglichkeiten dauerhaft an der sog. „Job Wall“ in dem Fachraum zu präsentieren, können sich gerne unter info@strahlemann-stiftung.de mit der Stiftung in Verbindung setzen.