Junge Menschen für die Berufswelt begeistern – die Talent Company im Stadtteilhaus Soester Süden ist eröffnet

Am Donnerstagabend des 30. Septembers eröffneten die Bürgerstiftung Hellweg-Region als Initiator und Förderer, die Stadt Soest als Hausherr des Stadtteilzentrums, sowie die AWO, die mit ihren Mitarbeiter:innen einen wesentlichen Teil der Aufgaben übernehmen wird, gemeinsam die Talent Company im Stadtteilhaus Soester Süden.

Die Strahlemann-Stiftung aus Heppenheim in Südhessen hat seit ihrer Gründung 2008 bereits 50 Talent Companies bundesweit realisieren können. Normalerweise direkt in Schulen räumlich verankert, ist es Ziel des Projekts eine frühzeitige, nachhaltige und praxisorientierte Berufsorientierung für junge Menschen zu ermöglichen und Synergien mit regionalen Ausbildungsbetrieben zu schaffen.

 

Berufsorientierung ganztägig möglich

„Wir freuen uns, dass die Talent Company ihren Platz im Stadtteilhaus Soester Süden gefunden hat und so die Maßnahmen auch außerhalb des Schulkontextes den Jugendlichen der nahegelegenen Gesamtschule zugutekommen. So kann diese Talent Company nachmittags und abends Teilnehmenden des DOTs („Der offene Treff“), Schulabbrecher:innen und jungen Menschen, die auch nach der Schulzeit Unterstützung bei der Berufswahl bedürfen, zur Verfügung stehen,“ erklärte  Andreas Hofer, Projektleiter Talent Company der Strahlemann-Stiftung.

Alle Projektbeteiligten möchten aus dem privaten Umfeld heraus für die Berufswelt begeistern. Es sind Workshops und Informationsveranstaltungen kooperierender, regionaler Ausbildungsbetriebe geplant, die praktische Einblicke in die jeweiligen Berufsbilder geben und den Jugendlichen so helfen sollen, eigene Interessen und Talente zu entdecken. Die Unternehmen, insbesondere aus dem handwerklichen oder dem MINT-Bereich, erhalten hier die Chance, Fachkräfte von morgen zu entdecken und zu fördern. Ausbildungsmöglichkeiten können auch dauerhaft an der Job Wall präsentiert werden. Davon sollen auch die Schulen profitieren, indem sie die Räumlichkeiten am vormittags mit den Schüler:innen nutzen und  Angebote zur Berufsorientierung wahrnehmen werden. Der Raum enthält internetfähige PCs, Präsentationstechnik, einen Arbeitsbereich sowie eine moderne und farbenfrohe Lounge-Ecke, die für ungezwungene Gespräche auf Augenhöhe genutzt werden kann.

 

Viele Unterstützer für innovatives Projekt

Die Bürgerstiftung Hellweg-Region ist Förderer dieser Talent Company. Dr. Gerhard Haumann, Vorsitzender des Vorstands, ist sich der Wichtigkeit des Projekts für den Soester Süden bewusst: „Die Bürgerstiftung Hellweg-Region leistet mit der Förderung der Talent Company einen wichtigen Beitrag zur Berufsorientierung und bietet einen Raum zum Kennenlernen und Kontakten in ungezwungener Umgebung.“

Auch Frank Hake, Einrichtungsleiter des AWO Bewohnerzentrums Soest und Koordinator der Talent Company, ist begeistert von dem Projekt: „Wir vom AWO Bewohnerzentrum sehen in der Angliederung der Talent Company im Stadtteilhaus im Soester Süden eine Bereicherung der vorhandenen Jugendarbeit. Gerade der so wichtige Übergang von der Schule ins Berufsleben gewinnt hierdurch eine neue und chancenreiche Dimension für jungen Menschen in Soest.“

Die Schirmherrschaft der Talent Company übernimmt Andreas Rother, Präsident der IHK Arnsberg, der ebenfalls voll des Lobes ist: „Die Förderung und Entwicklung junger Nachwuchskräfte und Potentialträger liegt mir als Unternehmer und Präsident der IHK Arnsberg besonders am Herzen. Mit der Talent Company steigt die Transparenz hinsichtlich möglicher, beruflicher Entwicklungswege für junge Menschen erheblich. So werden Ängste und Barrieren gezielt abgebaut und an ihrer Stelle treten vielfältige Berufsperspektiven.“

Das Stadtteilhaus Soester Süden öffnete im Juni 2021 seine Türen und bietet seitdem viel Platz und Raum für Begegnungen und verschiedenste Angebote. In dem Beratungshaus wurden diverse Institutionen und Hilfen für Jugendliche gebündelt.